Oase des Friedens

Verfügbare Informationen zu "Islamische Gedichte, Lieder, Gebete"

  • Qualität des Beitrags: 1 Sterne
  • Beteiligte Poster: Tanja - Zaf-Ad - redouan
  • Forum: Oase des Friedens
  • Forenbeschreibung: Dein Dialogforum im Netz
  • aus dem Unterforum: Gedichte & Gebete
  • Antworten: 20
  • Forum gestartet am: Dienstag 23.11.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete
  • Letzte Antwort: vor 5 Jahren, 8 Monaten, 5 Tagen, 8 Stunden, 31 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Islamische Gedichte, Lieder, Gebete"

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:22
Islamische Gedichte, Lieder, Gebete
Salam-Nazam

O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf Deinen Heiligen Propheten Mohammed,
O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf Deinen Heiligen Propheten Mohammed,
O’ Allah, es ist nie zu spät
Für ein Herzgebet und Salam,
O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf Deinen Heiligen Propheten Mohammed,

O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf die Gemeinde des Propheten Mohammed,
O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf die Gemeinde des Propheten Mohammed,
O’ Allah, lass uns Wege gehn
Die die Engel wehn durch Ilham,
O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf Die Gemeinde des Propheten Mohammed,

O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf alle die glauben im Namen des Propheten Mohammed,
O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf alle die glauben im Namen des Propheten Mohammed,
O’ Allah, wer den Islam liebt
Auch den Hass besiegt durch den Quran,
O’ Allah, send Deine Segnungen
Auf alle die glauben im Namen des Propheten Mohammed,

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:24

Gebet

Wir beten, leite uns 0 Herr
Auf allen unsren Wegen
Gewähre uns zu jeder Zeit
Den allerbesten Segen

Vergiss uns nicht, denn der Islam
Ist unser aller Leben
Drum wollen wir der ganzen Welt
Den schönsten Frieden geben

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:25

Der Weg

Ich hab in aller Welt gesucht,
Doch nichts als Staub gefunden,
Doch hab ich nicht die Welt verflucht,
Ich hab sie überwunden.

Doch nicht allein, es zeigte mir
Der König der Propheten,
Den Weg, der führt, Allah, zu Dir,
Befreit von allen Nöten,

Der Name des Propheten ist
Mohammad, Herr der Frieden,
Und Sein Weg, den Du nie vergisst,
Heißt Islam, ohne Ermüden.

Aus Staub macht Diamanten er,
Aus Wüsten frische Wiesen,
Des Hasses Brunnen schöpft er leer,
Gott sei dafür gepriesen.

Den Weg Mohammads gehen viele,
Betend und auch spendend,
Wir finden auf ihm viele Ziele,
Arbeit nimmer endend.

Doch weil der Schatten Muhammads
In unsrer Zeit uns leitet,
Erfreun wir uns an seinem Schatz
Der unsre Herzen weitet.

Der Schatten heißt Masih Ma'ud,
Ahmad von Qadian,
Der Schatz ist des Kalifen Mut,
Sein Leben ist Quran.

Nur weil Allah durch Seine Liebe
Gab, was wir gefunden,
Ertragen wir der Feinde Hiebe,
Bis sie überwunden

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:25

Allah, verzeih uns


O’ Allah, wir beten: verzeih uns
Denn Du bist der Beste der Barmherzigen,
O’ Allah, wir beten: bleibe bei uns
Lass uns bitte nicht in die Irre gehn

O’ Allah, wir beten: schenk uns Liebe
O’ Allah, wir bitten, gib Geduld,
O’ Allah, leite uns von der Wiege
Bis zum Tod und vergib uns unsre Schuld

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:26

Islam heißt Frieden

Islam heißt Frieden
In Norden und Süden
In Westen und Osten
Solln die Waffen verrosten

Islam will nicht Kriege
Islam will nicht Lüge
Islam will den Frieden
überall und hienieden

Islam will den Frieden
Und Ihr fragt uns, wie denn
Durch Lieben und Beten
Das heilt uns von Nöten

Auf Allah wir hoffen
Unsre Herzen sind offen
Den Hass wir besiegen
Und alle, die kriegen

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:26

Ramadan-Nazam

Alhamdulillah,
Es ist Ramadan,
Wir fangen ein ganz neues Leben an,
Alhamdulillah,
Wir fasten am Tage
und beten des Nachts, gib uns keine Plage

Alhamdulillah,
Es ist Ramadan,
Allahs Segen kommt so machtvoll heran,
Alhamdulillah,
Wir sind Gott so nah,
Die schönste Zeit des Jahres ist da

Alhamdulillah,
Es ist Ramadan,
Der Monat, in dem zu uns kam der Quran,
Alhamdulillah,
Die Welt wird jetzt frei,
Wir beten, dass überall Frieden sei

Alhamdulillah,
Es ist Ramadan,
Wir fangen ein ganz neues Leben an,
Alhamdulillah,
Wir fasten von früh
Bis zum Anfang der Nacht
Allah hat uns ein schönes Geschenk gebracht.

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:27

(Eid) Id-Lied zum Fest des Fastenbrechens


Id-Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id-Id ist hier
Allah wir glauben Dir,

Heute feiern wir
Das Fest des Ramadan
Heute feiern wir
Die Träume, die wir sahn

Id-Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id-Id ist hier
Allah wir glauben Dir,

Heute haben alle
Schöne Kleider an,
Heute feiern wir
Den Sieg Islams Iman

Id-Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id-Id ist hier
Allah wir glauben Dir,

Heute feiern wir
Den Segen des Gebetes,
Fasten, das ist gut,
Wir hoffen, Ihr versteht es

Id-Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id-Id ist hier
Allah wir glauben Dir,

Allah ist der Herr
Der Opfer und Zeichen,
Heute ist der Tag,
an dem die Teufel weichen

Id-Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id-Id ist hier
Allah wir glauben Dir

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:28

(Eid) Id-Lied zum Opferfest


Id, Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id, Id ist hier
Allah wir glauben Dir,

Heute feiern wir
Das große Opferfest
Heute feiern wir
Hazrat Ibrahims Test

Id, Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id, Id ist hier
Allah wir glauben Dir,

Heute feiern wir
Die große Pilgerfahrt
Und die Segen all
Die für uns aufbewahrt

Id, Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id, Id ist hier
Allah wir glauben Dir,

Heut versprechen wir
Zu Opfern für Allah,
Was dem Herzen fern
Und was dem Herzen nah

Id, Id ist hier,
Allah wir glauben Dir,
Id, Id ist hier
Allah wir glauben Dir,

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:29

Engel

Engel, Engel - beten für Muslime
Engel, Engel - preisen Allah
Engel, Engel - sagen: habt keine Angst
Denn der Sieg ist nah

Engel, Engel - beten für Muslime
Engel, Engel - lieben Hazur
Engel, Engel - führen ins Paradies
Und das heißt Islam

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:29

Quran-Lied


Du bist der Schönheit Segen,
Und Deine Worte geben Leben,
Die Leitung bist Du auf den Wegen,
Der Wein aus wahren Reben,

Nichts sind wir ohne Dich,
Du bist das reinste Licht,
Schutz bist du vor dem Stich,
Die Freiheit und die Pflicht,

Des Singens beste Quelle,
Gestalt gewordner Traum,
In Dunkelheit die Helle,
Warnung vor bösem Baum,

Viel größer als die Meere,
Geheimnisvolle Tat,
Des weisen Menschen Ehre,
Und der Propheten Rat

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:30

Lied für die Ehefrau


Du solltest nicht meine Sklavin sein
Du solltest nicht meine Herrin sein
Du solltest so wie der Himmel sein
Wenn ich mal traurig bin und allein
Mit den Gedanken versponnen
Suchend nach unwahren Sonnen
Lieb mich dann durch Deine Liebe
Bis ich der Irre entronnen

Du solltest nicht meine Sklavin sein
Du solltest nicht meine Herrin sein
Du solltest so wie die Erde sein
Wenn ich zu fliegen beginn allein
Hin zu den unechten Worten
Faul an den falschen Orten
Lieb mich dann durch Deine Liebe
Führ mich in geheime Pforten

Den Kindern, die Du geboren
Sprich leis in ihre Ohren:
Ihr solltet nicht meine Sklaven sein
Ihr solltet nicht meine Herren sein
Lieben heißt Hass abzuwehren
Lass stets die Liebe uns ehren

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:31

Lied für ein kleines Kind

»Mohammad« ist ein gutes Kind,
Es soll ihm besser gehen,
Wir wollen doch in diesem Land
Auf festem Boden stehen,
Wir wollen doch den Frieden sehn,
Von dem die Engel singen,
So lasst uns unsrem Gott, Allah,
Gebete überbringen.

Anmerkung:
Für »Mohammad« soll der Name
des jeweiligen Kindes, für das das
Lied gesungen wird, eingesetzt werden.

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:32

Lied des Verzeihens


O Allah, wir beten: vergib uns,
Lass uns unschuldig sein, wie es Babys sind,
O Allah, wir beten, komm, lieb uns,
Dass wir zu Dir fliegen wie Blätter im Wind

Und sagten wir auch harte Worte,
Du bist es, Der doch sie macht ungeschehn,
Wenn wir verlassen die Orte,
An denen wir nicht nach der Liebe sehn,

Und begingen wir auch einmal Sünden,
So bist Du es doch, Der uns verzeiht,
Wenn wir unser Ich überwinden,
Und Gutes tun anstelle von Leid,

O Allah, von Dir nur kommt Frieden,
Nur Du fügst die Herzen in Liebe zusammen,
Drum wollen wir niemals ermüden,
Im Beten um Deiner Heiligkeit Flammen,

Und gib uns die Tränen die Reue,
So dass wir niemals mehr vergessen,
Nur Du schaffst aus Altem das Neue,
An dem unser Leben wir messen.

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:32

Es genügt nicht zu wissen

Es genügt nicht zu wissen
Es genügt nicht zu tun
Es braucht mehr zum Leben
Als im Werden zu ruhn

So in hoher Wiese wandeln
Dass kein einzger Halm dir knickt
So die Zunge zu behandeln
Bis Allah dir Worte schickt

Bis der Gnädige dich liebt
Bis die Lieb zu Ihm dich leitet
Dass dein Ich in Ihm zerstiebt
Und Quran dein Herze weitet

Jenes Glück, das dich bedroht
Ist nicht Tun und ist nicht Wissen
Es ist Sterben vor dem Tod
Und kein Ende zu vermissen

Weil du bist, bist du geboren
Weil du liebst, hast du das Leben
Weil du Licht siehst, bist du Morgen
Weil du stirbst, kannst leicht du geben

Eins bist du und eins dein Gott
Keine Trauer hüllt dich ein
Keine Angst hast du vor Spott
So ist Siegen, so ist Sein.

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:33

Muhammad

Muhammad ist das wahre, reine Licht,
Und ohne ihn findest du den Weg nicht,
Um in der wirren Welt Frieden zu finden,
Musst du wie er die Erde überwinden,

Er ist der Warner nur, so lass dich warnen,
Und sieh, wie mit der Macht sich Teufel tarnen,
Und zeig den Menschen Islams süße Trauben,
Doch zwinge niemanden zum wahren Glauben,

Muhammad ist der beste der Propheten,
Doch sage nicht, dass niemand nach ihm kommt,
Gott lässt die Menschen sterben nicht in Nöten,
Seht wie Muhammad den Muslimen frommte,

Hört, wie Muhammad Allahs Worte sprach,
Und folget allein seinem Vorbild nach,
Sein Leben war genau wie der Quran,
Drum rufet herzensfroh BilaIs Azan:

Bezeugt, dass Allah der Eine ist,
Und Muhammad Gesandter, wenn ihr wisst,
Was euch und allen Menschen helfen kann,
Gehorchet, betet, glaubt, das bricht den Bann

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:34

So vieles, was die Erde gibt

So vieles, was die Erde gibt,
Mag ich von Herzen lieben,
Und dass ich einmal sterben muß,
Soll mein Gemüt nicht trüben,
Ich weiß, dass ich verbunden bin
Mit Allah, meinem Herren,
Und schlägt nach Trauer aus mein Sinn,
Darf ich mich nicht versperren,
Der Wahrheit, die Quran mir schenkt,
Daß meinen Seelenfrieden,
Nur Allah ganz alleine lenkt,
Ich darf nur nicht ermüden,
Gebete sind es und ihr Küssen,
Die mich wachen lassen,
Und alle Dunkelheiten müssen
Meinen Weg verpassen,
Und wenn ich auch einmal vergesse,
Mich stets zu verbessern,
Dann gib, 0 Gott, dass ich ermesse,
Was es heißt zu wässern,
Die Pflanzen Mut und Zärtlichkeit
Mit Taqwa und mit Beten,
Zu enden schlechte Angewohnheit,
Stolz sein, mit den Nöten,
Die Ungehorsam mit sich bringen,
Die verärgert schreien,
Ich muß mein Ego niederringen,
Engelskleider leihen,
Der Mensch kann wie ein Teufel werden,
Ohne seinen Schöpfer,
So sei ich wie die feuchten Erden,
Allah sei mein Töpfer,
Für den ich gerne Opfer bringe,
Denn Er ist mein leben,
Für den ich gerne Lieder singe,
Ihm will ich mich geben,
Der Hass, er ist mein ärgster Feind,
Ich muß ihn überwinden,
Hört, was Mohammed dazu meint:
Im Quran wirst Du finden,
Die Leitung in der schlimmsten Nacht,
Die Hoffnung auf den Segen,
Bis Deine Seele ohne Macht
Und nur Allah Dein Regen.

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Tanja - 15.12.2004, 01:34

Familien-Lied

Wir sind eine islamische Familie
Und beten, lass uns glücklich sein,
Ein jeder rein wie eine weiße Lilie,
Das Gute tun wir alle, groß und klein,


Und haben wir auch manches Mal Probleme,
So hilft sie uns lösen doch Allah,
Wir beten, dass von uns sich niemand schäme,
Zu glauben, seien fern wir oder nah,


Wir wollen alle lieben, niemand hassen,
Und Lügen meiden wie den Teufels-Baum,
Wir beten, dass wir alles Böse lassen,
Damit Allah uns schenkt den wahren Traum,


Zu leben nach dem Vorbild des Propheten,
In Weisheit, eingedenk der Not der Zeit,
Wir beten, zähl uns nicht zu den Verwehten,
Sondern zu jenen, die befreit von allem Leid,

Gemeinsam meistern wir die Schwierigkeiten,
Ein jeder sorgt sich um des andren Weg,
Wir beten, für Islam lass Herzen weiten,
Damit wir sicher sind auf Erdens Steg,

Wir sind der Vater, Mutter und die Kinder,
Wir halten alle fest am Seil Allahs,
In Sommershitze und im Eiseswinter,
Sagen zum Teufel »nein«, zu Allah tausend »ja's«

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

Zaf-Ad - 27.05.2006, 23:23

Selam-Alaikoum!

Ich habe vieles gelesen und vieles widerspricht sich mit dem Qur'an. Den ersten Beitrag empfinde ich persönlich als shirk.

Einen dieser Widersprüche will ich mal zeigen:

Zitat: Muhammad ist der beste der Propheten

2:285 ... ebenso die Gläubigen; sie alle glauben an Gott und an Seine Engel und an Seine Bücher und an Seine Gesandten. Wir machen keinen Unterschied zwischen Seinen Gesandten...

Doch will ich jetzt nicht auf den Widersprüchen rumreiten! Demjenigen, der diese Gebete als schön empfindet, wünsche ich Rechtleitung durch Gott allein.

Selam!

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

redouan - 10.01.2009, 02:53

Schwester


Mitleid fühlen sie wenn sie dich erleben.
So wie du bist hättest du nichts vom Leben.
Dein Körper unbetont und dein Haar bedeckt.
So wie du bist hältst du dich nur versteckt.

Wut fühlen sie wenn sie dich erleben.
wie du standhaft bleibst in deinem Leben.
Aus Zwang sehest du keinen anderen Weg.
Stur finden sie auch keinen anderen Beleg.

Stolz fühlen wir wenn wir dich erleben,
dass du entschiedst dich Ihm zu ergeben.
Seine Worte geben dir den wahren Sinn.
Demütig erhoffst du dir den wahren Gewinn.

Respekt fühlen wir wenn wir dich erleben.
Schwester kämpfe weiter in diesem Leben!
Um das ewig schöne von Ihm zu bekommen.
Auf das auch wir in seine Gärten kommen!

Redouan E.





ALLAH führ uns zu DIR


Dir ergeb’ ich mich und frage dich
um deine Zufriedenheit auch für mich.
Du, der keinen Schlummer oder Schlaf kennt.
Du, der alles schöpft, herrscht und lenkt.

Die Rechenschaft nur vor dir ist wahr,
denn du weißt was ist, wird und war.
Du, dem laut und leis’ nicht entflieht.
Du, der all unsere Taten sieht.

Einem unter uns gabst du das Licht
das uns verschaffte die klare Sicht.
Du, der ihm gab das Wort für jeden.
Du, der ihm schenkt den Garten Eden.

Er der Diener und Geliebter ist
der wahre Gewinner im jüngsten Gericht.
Du, dem alles Lob und Dank gebührt.
Du, der uns schließlich zu Dir führt.


Redouan E.

Waisenkind und König


M ensch ist er auch
U nd doch nicht wie wir.
H at er ein Herz wie unsere Herzen?
A ls Barmherzigkeit für die ganze Welt und
M it einer Schrift, mehr als eine Schrift entsandt.
M it dem Siegel des letzten Propheten ausgezeichnet.
A llahs vollkommene Liebe und Zufriedenheit allein in ihm.
D enn er ist es, der sowohl Waise als auch König von Mensch und Geist ist.


Redouan E.

Die drei, die alle EINEN sehen…


Sie sind drei, die alle samt gehen.
Sie sind drei, die die Welt verstehen.
Auch sind sie drei, die alle ein Ziel haben.
Denn Sie sind drei, die auf ihren Herrn warten.

Er, der von uns ist der Älteste.
Er, dessen Land ist das Gesegnete.
Er, der Verehrer ist des Meeresspalter
und des Tempel Salomons Stadthalter.

Er, der seinen Herrn sieht in drei.
In dem Vater, dem Sohn und dem heiligen Geist.
Die Jungfrau gebar den Erlöser, der dann
sich opferte für alle wie kein anderer Mann.

Ich, der neben dem Gesandten auch ehrt,
was mir das schöne Wort hat gelehrt.
Ob Meeresspalter, Jungfrau oder lebender Sohn.
Jeder erhält seinen gerechten Lohn.

Alles Lob und Dank gebührt nur Allah.
Der alles sieht, sehen wird und schon sah.
Er erschuf all seine Lebewesen,
um Ihm zu danken und sich Ihm zu ergeben.


Redouan E.

Die Stimme

Wie eine Stimme neben Stummen
hast du unser Ohr gewonnen.
Wie der Schatten in der Sonne
hast du uns die Last genommen.

Wie ein Schiff vor der Sintflut
hast du uns gerettet.
Mit einem Herz voller Mut
sagtest du uns: kommet!

Wie ein Vater und sein eigenes
hast du auf dich verzichtet.
Gebietet gutes verbietet schlechtes!
Auf unsere Lippen gezüchtet.

Sein voller Segen und Friede
nicht nur auf dir unser Retter.
Auf deine Behüter mit Liebe,
deinen Frauen und dein Vetter!


Redouan E.

Ton und Feuer

Erzählen werde ich von mir
obwohl ihr mich doch kennt.
Ich lauf’ mit ihm und auch mit dir,
wenn es schon langsam brennt.

Das große Wissen hatte ich,
mit Engel vereint beim Herrn.
Doch verbeugen sollt’ ich mich,
vor Ton, dies war der Kern.

Der Kern des Zorns der mich dann,
machte zu dem Feind.
Der Feind, der nun ab dann begann,
zu sagen: Wir sind nicht vereint!

Denn Ton und Feuer können nicht,
an einem Orte sein.
Das Kämpfen mach’ ich mich zur Pflicht,
und der Gewinn wird mein.

Ich sag’ zu euch, ihr Tonkinder
ich bin auf eins fixiert.
Zu warten bis ihr seit gelinder
Und ihr euch dann verirrt.

Nur einen Schutz, den sieht ihr nicht,
der mich ohnmächtig macht.
Der Schutz Allahs, die klare Sicht,
dies ist die wahre Pracht.


Redouan E.

Im Namen der Gerechtigkeit

Ich höre dich überall, überall hör’ ich dich
Schreie meiner Mutter, die nach mir rufen.
Ich sehe deinen Feind, dein Feind sieht mich.
Stolze Gesichter derer, die unser Blut suchen.

Sie lügen in deinem Namen, nämlich wenn sie sagen:
Unsere Hilfe ist die einzige Lösung für sie!
Ohne jegliche Scham. Stiche in meinem Magen.
Tränen des Schmerzens jedoch finden sie nie.

Ich höre dich überall, überall hör’ ich dich.
Sprechest du, was würdest du bloß sagen?
Wenn sie meinen, wir sorgen für die Rechte.
Die Rechte Hand ist es womit sie zuschlagen.

Ich glaub weiterhin daran, dass du siegst,
eines Tages über deinen und unseren Feind.
An einem schönen Tag, an dem du biegst
die Lüge, und wir endlich wieder sind vereint.


Redouan E.

Jesus - Isa

Seinen Namen hören wir jeden Tag,
doch wissen wir wer er wirklich ist?
Der, von dem jeder sagt, dass er ihn mag.
Der Sohn Gottes sagen sie, auch wenn er’s nicht ist.

Er, schon ganz früh zwei Wunder dabei.
Die Jungfrauengeburt und das Sprechen als Kind.
Von Üblem und Sünden war er ganz frei.
Die, die ihn liebten folgten ihm blind.

Die Wunder des Herrn um Kranke zu heilen
und Tote zu erwecken waren große Gaben.
Diese Zeichen sollten auch immer verweilen,
damit sie sehen, was sie vom Herrn nicht haben.

Die Götzendienerei, dagegen kämpfte er.
Gegen Menschen, die ihn kreuzigen sollten.
Jedoch stieg er empor, zu Allah, sein Herr.
Der Falsche, er starb, auch wenn sie’s nicht wollten.

Redouan E

Zwei weiße Tauben


Wir sind zwei Brüder von sehr noblem Stamm.
Auf dem Weg zum Gebet sahen wir einen alten Mann.
Die Gebetswaschung hatte er nicht korrekt ausgeführt.
Trotz seines Alters und der Respekt der ihm gebührt.

Oh mein Bruder, er darf doch nun nicht beten.
Ich weiß, doch Allah wird ihm schon vergeben.
Ja das stimmt, jedoch muss er es erlernen.
Nur wir sind hier, soll er etwa von uns lernen?

Oh alter Mann, steh’ uns bitte zur Seite.
Schau uns bitte zu bei der Waschung und leite
uns während wir unser Wudu vornehmen.
So könntest du uns dann einen Rat geben?

Wir nahmen die Waschung so vor wie der,
der unser Großvater war und auch Herr
aller Männer und Frauen mit Stolz und Ehre,
die uns eins schenkten, nämlich seine Lehre.

Der alte Mann schaute nur zu und lachte:
Gesegnet sei euer Großvater denn er machte
euch zu Männern, als ihr noch ganz jung wart,
mit ihm spieltet und zucktet an seinem Bart.

Doch ich war derjenige der kein Wissen hatte
und selbst bei der Waschung diese Fehler machte.
Allah sandte mir euch, zwei weiße Tauben,
die mir helfen wollten, und auf Allah vertrauten.


Redouan E.

Re: Islamische Gedichte, Lieder, Gebete

redouan - 10.01.2009, 02:55

die gedichte könnte ihr auch unter geidchte und gebete finden....

salam :D
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Das höchste 'Örtchen' Europas - gepostet von qilin am Mittwoch 15.11.2006
Ein Augenblick für mehr Ehrlichkeit - gepostet von Kiki am Donnerstag 29.06.2006
Dialog zwischen Juden und Muslimen - Rabbiner Dr. Brandt - gepostet von kaeru am Donnerstag 25.01.2007
Jona, richtige Übersetzung? - gepostet von Quietude am Mittwoch 09.08.2006
Wer ist ein Kabbalist ? - gepostet von Thomas am Freitag 21.04.2006
Koordinationsrat der Muslime KRM vom 06.09.2007 - gepostet von Ji'un Ken am Montag 10.09.2007
Ähnliche Beiträge
Eine sehr sehr traurige gedichte - Predict (Samstag 07.07.2007)
Welche Lieder... - Faithless (Sonntag 05.03.2006)
Lustige Gedichte - madl31 (Dienstag 07.11.2006)
Foren Spiel: Lieder raten - Max (Dienstag 04.05.2004)
Lustige Gedichte - Ingo Gnito (Donnerstag 15.02.2007)
Mehr als 08 - 15 Gedichte - Elvo (Sonntag 15.10.2006)
Lieder - Burgistylez (Montag 12.02.2007)
lieder - Link (Samstag 19.02.2005)
Gedichte - supersonic (Samstag 11.11.2006)
Gedichte - Carofan90 (Mittwoch 15.03.2006)