Verzaubert - Auch Jahre später
Verfügbare Informationen zu "New Happborn <3, Apartment von Allison"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Allison Dormer - Mirar Ritter
  • Forum: Verzaubert - Auch Jahre später
  • Forenbeschreibung: WIR SIND UMGEZOGEN
  • aus dem Unterforum: Little Wolsingham
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Mittwoch 14.05.2008
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: New Happborn <3, Apartment von Allison
  • Letzte Antwort: vor 7 Jahren, 10 Monaten, 29 Tagen, 5 Stunden, 38 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "New Happborn <3, Apartment von Allison"

Re: New Happborn <3, Apartment von Allison

Allison Dormer - 10.11.2009, 16:50
New Happborn <3, Apartment von Allison
New Happborn


Die kleine aber geräumige Wohnung liegt mitten in Little Wolsingham. Im Sommer hat man einen tollen Blick auf das schicke Viertel der Todesser. Allison wohnt erst seit kurzem ihn ihrem Apartment hat es jedoch schon sehr schön und stylisch eingerichtet. Alle ihre Sachen aus Kanada zu sie mit hergebracht hat stehen in den paar Räumlichen. Natürlich musste auch ihr Flügel mit nach London. Er hat einen ehren Platz in ihrem Wohnzimmer bekommen. Viele schwarze und weiße Möbel stehen in der Wohnung herum. Allison liebt es einfach klassic. Sogar eine kleine Küche hat sie und ein eigenes Zimmer für ihre Tochter das sie sehr liebe voll eingerichtet hat. Wenn sie mal zu besuch kommen wollte und einen rück Zugs Ort brauchte.

Re: New Happborn <3, Apartment von Allison

Mirar Ritter - 11.11.2009, 19:06

Ein bar Meter von dem Haus in dem Allison Dormer wohnte gab es einen leisen Knall und aus dem nichts erschien ein großer Mann. Dieser Mann viel durch sehr verschiedene Sachen auf das erst wahr das seine Harre von einem hellen Blond zu einer grauen Mähne mit schwarzen Strähnen wechselte auch die Augenfarbe wechselte von einem hellen grün zu einem schwarzen Farbton, dies kam vom Vielsafttrank der gerate seine Wirkung verlor. Aber nicht nur das Gesicht wahr auffallend sondern auch seine Klamotten die gerade aus einem Mittelalterfilm stammen könnten fielen auf, auch trug der Mann mit dem Namen Mirar eine Schwert an der Seite.

Mirar Ritter ging mit schnellen schritten zu dem Haus in dem Allison wohnte, Mirar hatte sie wehrend der Zeit wo er ihn America gelebt hatte kennen gelernt. Der Todesser wahr tief ihn Gedanken als er sich dem Haus näherte, Mirar dachte über die Angebote des Nord Amerikanischen Todesser Bosses nach der sehr an der Grippe Interessiert wahr die die Todesser aus Groß Britannien auf Hogwarts los gelassen hatte. Aber Mirar hatte erst beschlossen Allison einen Besuch abzustatten er hatte sie noch gar nicht gesehen seit sie ihn England wohnte. Alls Mira bei der Tür ankam und Klopfte hoffte er das Allison da wahr weil sonst musste Mirar doch alleine zum Treffen erscheinen und darauf hatte er nicht sehr viel Lust.

Re: New Happborn <3, Apartment von Allison

Allison Dormer - 23.11.2009, 15:29

Sie war gerade erst aufgewacht. Heute hatte sie sich es mal gegönnt lange zu schlafen. Langsam schritt die blonde Frau aus ihrem Schlafzimmer. Ihr weicher Samtbademantel umhüllte ihren zarten Gestallt als sie ihn anzog. Sie ging in das Bad um unter die Dusche zu gehen. Heute würde sie das erste Mal alle Todesser aus näherer Umgebung kennen lernen. Ein großes Treffen war für den Mittag angekündigt. Natürlich wollte sie sich schick machen für solch einen Anlass. Allison stieg leichtfüßig aus der Dusche und band sich ein Handtuch um den nassen Körper. Die blonden Haar die durch das Wasser ganz durch nässt waren föhnte sie und ließ sie sanft über ihre Schultern gleiten. Die blonde Mähne viel in leichten Locken hinunter. Im Bad fertig ging sie mich schnellen Schritten in ihr Ankleidezimmer um sich dort etwas zu anziehen zu suchen. Ein paar Minuten hatte sie gefunden was sie wollte und zog sich an. Ein schickes schwarzes Kleid zierte nun ihren vorher noch nackten Körper. Um nicht zu frieren zog sie sich noch eine schwarze Strickjacke über. Allison ging in die Küche und setzte den Kaffe auf. Eigentlich hatten das früher immer ihre Bediensteten gemacht, doch es war gar nicht so schlimm es selbst zu machen. Im Kühlschrank gab es viele leckere Sachen zu essen, doch Allison zog einen saftigen Apfel vor der auf der Küchenzeile in eine Schüssel lag. Obst war wenigstens gesund dachte sie sich und biss hinein. Die letzten Wochen war viel geschehen. Zeit sie hier lebte hatte sie zwar nichts mehr von Adriana gehört mit der sie geredet hatte. Das war aber gar nicht schlimm für junge Frau. Sie würde ihrer Tochter so viel Zeit lassen wie diese brauchte. Heute würde sie ihre Mädchen sicher wieder sehen. Adriana würde das Treffen sicher nicht verpassen. Auch Juan würde da sein. Seit Allison ihn gesehen hatte war ein ganz komisches Gefühl in ihr wieder hochgekommen. Genau konnte sie es aber noch nicht einschätzen. Vielleicht war es aber auch nur eine Verwechslung das war sicher ganz normal wenn man ein neues Leben beginnt. Allison wollte sich nicht zugestehen das sie immer noch in den hübschen Spanier verliebt war.

Ein Klopfen an ihrer Haustür riss sie aus ihren Gedanken. Wer besuchte sie bitte um diese Uhrzeit. Langsam ging sie an die Tür und fragte sich wer das wohl war. Sie erkannte die Silluete eines Mannes. „ Wer ist da?“ fragte sie nach draußen und horchte der Stimme. Entschied sich dann aber doch die Tür auf zu machen um zu sehen wer es war. Ihre Augen wurden größer als sie sah war da stand. „Mirar alter Freund wie geht es dir den?“ sie umarmte ihn stürmisch und fühle sich wie ein kleines Kind. Ihr Ausbruch war ihr etwas peinlich doch sie fühlte sich hier in England so alleine. Ein bekanntes Gesicht zu sehen war wirklich schön. „Was machst du den hier?“ Sie hatte sich wieder etwas beruhigt und wurde sachlicher. „Möchtest du den rein kommen?“ Der arme Mann hatte gar keine Chance ein Wort zu sagen. Allison nahm ihn an der Hand und zog ihn in ihre Wohnung. Es war schon warm und gemütlich. „Setz dich doch auf die Couch. Ich hole schnell Kaffe magst du auch?“ Sie blieb stehen und schaute ihr Gegenüber fragend an. Was würde er nur von ihr denken weil sie ihn so überfallen hatte. Das war nicht die feine englische Art, aber sie kam eben aus Kanada. Mirar kannte sie auch von dort. Sie hatte ein paar Mal etwas mit ihm zu tun als sie Sachen für die Todesser erledigte. Genau wie sie war auch er einer von ihnen.

Die Zeit verging schnell und der jungen Frau fiel ein das in wenigen Stunden das Treffen beginnen würde zu dem sie nicht zu spät kommen wollte. Mirar saß in ihrem hübsch eingerichteten Wohnzimmer. Die zwei alten Freunde hatten sich eine Weile unterhalten und dabei Kaffe getrunken. "Du wir müssen jetzt los." sagte sie freundlich zu dem Mann der schon etwas älter war als sie selbst. Allison konnte es gar nicht mehr abwarten Adriana wieder zu sehen, auch auf Juan den Vater ihrer Tochter freute sich die Blonde schon etwas. Der Spanier hatte es zu etwas gebracht und war der Anführer der Todesser hier im Umkreis geworden. Allison zog ihren Mantel an. Weil sie höfflich sein wollte brachte sie auch Mirar seinen. Die beiden Todesser verließen das Appartement von der hübschen Dame und gingen zusammen zum Haus der Familie Ramos wo das Treffen statt finden würde.

-> Haus der Ramos
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Neues Leben, neue Freunde - gepostet von Lola-Joan Reese am Dienstag 06.01.2009
Friends of the Sunshine - gepostet von Melina York am Sonntag 08.03.2009
christina Dadridge - gepostet von Christina Dadridge am Mittwoch 27.08.2008
Photos von Julchen - gepostet von Julia Wright am Samstag 07.02.2009
Ähnliche Beiträge
Was soll auf die Homepage rauf? - gepostet von Rukariomaster am Mittwoch 15.11.2006
Aber sie ist doch meine Tochter - gepostet von Knuddelmaus3000 am Montag 01.01.2007
Motorradreiseportal aus Weiden - gepostet von martin am Freitag 09.02.2007